Willkommen

Aktuelles

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde

Beiträge und Projekte

Wichtiges Zum Thema „Grün“

Landeskleingartenwettbewerb gestartet

Teilnehmende Gartenanlagen zeigen Gemeinschaftssinn und ökologisches Handeln

An zwei Tagen hatte die Bewertungskommission des Landesverbandes der Gartenfreunde Baden-Württemberg e.V. sechs Gartenanlagen besucht. In angeregten Gesprächen und Rundgängen machten sich Vize-Präsident Rolf Hurlebaus, Landesfachberater Jörg Gensicke und Karl Rieger, Fachberater des  Bezirksverbandes der Gartenfreunde Schwäbisch Hall ein umfassendes Bild über das Leben der  Gartenfreunde der jeweiligen Orte.

Von Interesse war die persönliche Bewirtschaftung der Einzelgärten nach gartenfachlichen und ökologischen Grundsätzen, Konzeption und Pflege der Kleingartenanlage durch die Vereinsmitglieder, Pflege des Gemeinsinns und deren Förderung innerhalb des Vereins sowie Teilnahme des Vereins am öffentlichen Geschehen. Organisierte Gartenfreunde sind infolge der Anerkennung und Unterstützung ihrer Ziele durch Städte und Gemeinden privilegiert. Die Umsetzung der Idee der ökologischen Gartenbewirtschaftung insbesondere innerhalb einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten eröffnet Ihnen eine Vorbildfunktion in unserer Gesellschaft. Diese im Rahmen des Freizeitgedankens mit Spaß und Freude zu erfüllen, Kenntnisse und Erfahrungen gerne mit Interessierten zu teilen, ist ein grundlegender Wertebereich der Kommission, die dann auch immer wieder erstaunt war über die Wege, die genutzt wurden, um Begegnungen zu ermöglichen und gemeinschaftliches (Garten)-Leben zu gestalten.

Besucht wurden die Gemeinschaft der Gartenfreunde Donaueschingen e.V.  Anlage Haberfeld, der Gartenbauverein Villingen e.V. Anlage Friedengrund, die Gartenfreunde Loretto e.V. Villingen, der Verein der Gartenfreunde Heidenheim e.V. Anlage Kleiner Bühl, der Kleingartenverein Zanger Berg e.V. und die Gartenfreunde Dettingen Unter Teck e.V. Anlage Eulengreuth.

Schon jetzt ist respektvoll anzuerkennen: „Alle Anlagen haben gewonnen“! Siegerehrung und Verleihung der Preise finden am 18. September in Schwäbisch Gmünd statt.  An diesem Tag wird auch der Ehrenamtstag des Landesverbandes begangen, zu dem langgediente Ehrenamtsträger eingeladen und ihr Lebenswerk gewürdigt wird. Bis dahin bleibt die Reihenfolge der Gewinner natürlich geheim. Ein besonderes Schmankerl jedoch ist: Die am höchsten bewertete Gartenanlage qualifiziert sich für den Bundeswettbewerb 2022.

Jörg Gensicke, Fachberater

Bodenseegärten 2021

Info
Home: Grünes rund um den See – Gärten, Parks, Veranstaltungen

„Tausende Gärten – Tausende Arten“

das Projekt der Deutschen Gartenbaugesellschaft 1822 e.V. (DGG 1822 e.V.) entwickelt sich erfolgreich weiter.

Allgemein: Broschüre „Tausende Gärten-Tausende Arten“

In einer Projekt-Info „Tausende Gärten-Tausende Arten“ lesen Sie über ein sich entwickelndes Vertriebsnetzwerk bezüglich des Handels mit Wildpflanzen

In einer Projekt-Info Bestellung „Tausende Gärten-Tausende Arten“ erfahren Sie von Kaufmöglichkeiten von Wildpflanzen-Saatgut

Bei dem Projekt „Tausende Gärten-Tausende Arten“ involviert ist auch der Verein für naturnahe Garten- und Landschaftsgestaltung NaturGarten e.V.

Mitgliederzeitschrift „Haus und Garten“

RECHTSBERATUNG

Rechtsanwalt Ralf Bernd Herden berät unsere Mitgliedsvereine bei Rechtsfragen.