Willkommen

Aktuelles

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde

Beiträge und Projekte

Wichtiges Zum Thema „Grün“

Landesfrauenarbeitstagung im Deutschen Haus / Weilheim/Teck

9./ 10.10.2021

Zur Eröffnung der Tagung begrüßte Landesfrauenleiterin Jutta Kerler herzlich die Teilnehmerinnen, die fast aus ganz Baden-Württemberg ins Deutsche Haus bei Gruibingen angereist sind, um sie dann aber auch gleich zum Einstieg in den bereitstehenden Bus zu bitten. Auf dem Programm stand passend zum strahlenden frühherbstlich-sonnigen Wetter der Besuch des Kräuterhaus St. Bernhard in Bad Ditzenbach. 4500 m2 Kräutergarten in Form reicher Pflanzungen voller Schönheit und mannigfacher Geheimnisse waren zu erkunden, wobei hierzu die nachmittäglich angesetzte Zeit bei weitem nicht ausreichte, um alle Details gebührend zu beachten und aufzunehmen. Schließlich wechselten käuflich zu erwerbende Kräuterproben ihre Besitzer, denn manches musste unbedingt zu Hause getestet werden. Ein gemütlicher Kaffeeplausch vor Ort diente dann sowohl der Entspannung als auch der Verarbeitung des Erlebten gleichermaßen. Zurück im Deutschen Haus war Basteln angesagt. Anregungen zu neuen Gestaltungsformen waren einzuüben, handelte es sich doch bei diesem gemeinsamen Wochenende um eine wirkliche Arbeitstagung – was hier erlernt wird, verbreitet sich bald in allen Frauengruppen der dem Landesverband der Gartenfreunde angeschlossenen Vereine.

Am Sonntagvormittag standen Neuwahlen auf dem Programm, denn auch im Gremium der Landesfrauen hat alles seine demokratische Ordnung. Präsident Klaus Otto, ebenfalls als Gast zugegen, übernahm auf Bitten der Landesfrauenleiterin und anwesenden Damen die Wahlleitung.

In ihrem Amt bestätigt, wurde Landesfrauenleiterin

Jutta Kerler  und für den Arbeitskreis Gabi Gärtner,
Kerstin Binder, Christa Frey und Hilde Wiesenmayer.

Neu in den Arbeitskreis wurde Karin Tettambel gewählt.

Gleich im Anschluss hielt Landesfachberater Jörg Gensicke einen
Vortrag über „Exotische Pflanzen im Garten“, in dem er darlegte, was aufgrund des Klimawandels unter bestimmten Voraussetzungen als Auspflanzung oder als Kübelkultur möglich ist. Dabei richtete er seinen Fokus vor allem auf solche Pflanzen, die neben Schönheit vor allem die Auswahl der Küche bereicherten, was wiederum bei den Damen großes Interesse weckte und sich sicherlich als Anstoß für manch künftige Neuerung im Garten erweisen wird.

Nach zwei ereignisreichen Tagen mit vielen neuen Eindrücken ging die Frauenarbeitstagung zu Ende.

Jörg Gensicke, Fachberater

Bodenseegärten 2021

Info
Home: Grünes rund um den See – Gärten, Parks, Veranstaltungen

„Tausende Gärten – Tausende Arten“

das Projekt der Deutschen Gartenbaugesellschaft 1822 e.V. (DGG 1822 e.V.) entwickelt sich erfolgreich weiter.

Allgemein: Broschüre „Tausende Gärten-Tausende Arten“

In einer Projekt-Info „Tausende Gärten-Tausende Arten“ lesen Sie über ein sich entwickelndes Vertriebsnetzwerk bezüglich des Handels mit Wildpflanzen

In einer Projekt-Info Bestellung „Tausende Gärten-Tausende Arten“ erfahren Sie von Kaufmöglichkeiten von Wildpflanzen-Saatgut

Bei dem Projekt „Tausende Gärten-Tausende Arten“ involviert ist auch der Verein für naturnahe Garten- und Landschaftsgestaltung NaturGarten e.V.

Mitgliederzeitschrift „Haus und Garten“

RECHTSBERATUNG

Rechtsanwalt Ralf Bernd Herden berät unsere Mitgliedsvereine bei Rechtsfragen.